Dôle

Zum Dôle

Der lebhafte Walliser Dôle entsteht aus der Vereinigung der beiden häufigsten Rotweinsorten des Wallis: Pinot Noir und Gamay.

Zusammen müssen sie mindestens 51% der Assemblage bilden, wobei der Pinot Noir den grösseren Anteil innehat. Weitere rote Rebsorten können diese Cuvée ergänzen: Beispielsweise Gamaret, Garanoir, Carminoir, Ancellotta, Diolinoir, Merlot oder Syrah. Manche verleihen dem Wein Farbe, andere Struktur und Tannine, wieder andere einen Hauch aromatischer Phantasie.

Der unumgängliche Walliser Dôle kann folglich eine Vielzahl von Ausdrucksformen entwickeln, je nach Terroir und Produzent. Er ist aber immer eine Entdeckung !

Der Dôle ist gleichbedeutend mit: Freundschaft, Begegnung, Beisammensein, Feiern, eifach guet

Von Marie Linder

Um den Dôle macht man kein grosses Getue. Wenn Wein für Sie kompliziert und protzig sein muss und Sie Ihr Glas am liebsten mit einem abgespreizten kleinen Finger halten, sind Sie hier leider falsch.

Dieser typische Cru aus dem schweizerischen Kanton Wallis ist ein Rotwein für das tägliche Leben. Mit diesem Wein stösst man mit Freunden zum Aperitif an und geniesst einen Walliser Teller, eine Pizza, Pasta oder Pellkartoffeln mit lokalem Käse.

Den Dôle trinkt man mit Fäustlingen auf der Skipiste, er ist der ideale Wein für Picknicks und Salamibrote und darf sogar in Pappbechern ausgeschenkt werden. Ein Wein, den man in der Berghütte mit einem Wurstteller zu sich nimmt, zum Raclette oder zu Grossmamas Braten. Mit diesem Wein erfindet man spät abends die Welt neu, prostet auf gute Gesellschaft und feiert die Freundschaft.

Der Dôle ist der erste Assemblage-Wein aus dem Wallis. Er zählt zu den bekanntesten Schweizer Weinen und besteht aus den beiden roten Rebsorten, die in diesem Weinbaugebiet am häufigsten vorkommen: Pinot Noir und Gamay. Während der Pinot Noir eine gewisse Zartheit vermittelt, verleiht ihm der Gamay eine fruchtige Frische und prägnantere Aromen.

Wenn Sie nur einen einzigen berühmten Dôle probieren dürften, sollten Sie es mit diesem versuchen:

Der Dôle aus dem Weinkeller Denis Mercier in Sierre

„Unsere Weine haben eine Seele, sie sind wohlschmeckend, konzentriert und absolut einzigartig.“ Denis Mercier

Dôle

51% Pinot Noir und Gamay

Degustationsprofil

Fruchtig

Floral

Mittelkräftig

Zart

Mittelfüllig

139 Winzer bauen diese Rebsorte an

Kellerei suchen
Auch in Roséwein

Dôle Blanche wird aus den gleichen Rebsorten wie der Dôle produziert, aber weiss abgepresst, also ohne Einmaischen der Trauben.

Weinkeller

Diese Rebsorte probieren

Siders

14 produzierte Weine von dieser Kellerei

Domaines Rouvinez

Gegenwärtig sichert die dritte Generation den Fortbestand der Familientradition: Véronique Besson-Rouvinez, Philippe Rouvinez und Frédéric Rouvinez.

Ayent

11 produzierte Weine von dieser Kellerei

Cave Cri du Merle

Unter der Bezeichnung «Cri du Merle» bauen Dominique und Serge Savioz rund 15 traditionelle und ausgewählte Walliser Rebsorten an und bauen sie zu Qualitätsweinen aus.

Veyras

19 produzierte Weine von dieser Kellerei

La Fournaise

Mit ihrem Familienbetrieb bewirtschaften Philippe und Joëlle Epiney an den Hängen von Siders ihre 6 Hektar Land.

Ihr Degustationsprofil

Haben Sie manchmal Mühe, Ihr Geschmack und Ihre Vorlieben in Sachen Wein in Worte zu fassen. Mit diesem Tool werdet ihr ein ganz persönliches Degustationsprofil erstellen und den passenden Walliser Wein wählen.

Aprikose, Zitrus-, exotische Früchte, rote Beeren, Mandeln usw.Fruchtig

Veilchen, Holunder, Linde, Rose usw.Floral

geringer Alkoholgehalt, wenig TannineLeicht

Mittelkräftig

Alkohol, Säure und intensive AromenKräftig

von Säure dominiert, die ihm ein frisches Aussehen verleihtLebendig

Mässig lebendig

ohne Säure, rund, weichZart

ohne RestzuckerTrocken

Mittelfüllig

weich, fleischigFüllig

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies gemäss unserer Datenschutzrichtlinie zu.