Die Suonen im Wallis: ein schwindelerregendes Geschmacksabenteuer

Erleben

Ein schwindelerregend kulinarisches Abenteuer

Bereiten Sie Ihren Magen auf ein paar ganz besondere Bissen vor und stürzen Sie sich in ein ebenso episches wie kulinarisches Abenteuer im Herzen der Walliser Suonen! Begleitet von erfahrenen (und wahrhaft heldenmütigen) Wanderführern begeben Sie sich auf eine spannungsreiche Entdeckungsreise zu den Zeugen der Vergangenheit: den historischen Bewässerungskanälen des Wallis. Und um das gleich klarzustellen: hierbei handelt es sich nicht einfach um irgendwelche handzahmen Kanälchen – die Suonen des Wallis stellen Ihren Mut auf eine harte Probe und lassen Sie sich Ihre Weinprobe wirklich verdienen!

Schnallen Sie sich bei dieser schwindelerregenden Erfahrung gut an (im Klettergurt, versteht sich), denn Sie durchwandern nacheinander drei waghalsig gewundene Suonen: die Bisse des Sarrasins, die Bisse de Briey und die Bisse de Riccard. Lassen Sie sich von der Schönheit der Landschaft überwältigen ... und machen Sie sich auf einen ordentlichen Adrenalinschub gefasst!

Die erste Etappe dieses Abenteuers: die Bisse des Sarrasins. Hier weiss man gar nicht, wovon man sich zuerst den Atem rauben lassen soll: von der traumhaften Aussicht oder der Tatsache, an einer turmhohen Felswand zu hängen (Sie können sich natürlich auch für einen Mix aus beidem entscheiden). Die Bisse des Sarrasins ist eine technische Meisterleistung, die sich den Gesetzen der Schwerkraft im Zuge ihres Verlaufs gleich doppelt widersetzt. Hier können Sie das geniale Erfindungsreichtum ihrer Erbauer bewundern, die diese titanische Herausforderung mit den Werkzeugen der damaligen Zeit zu bewältigen wussten. Eines ist sicher: Nach diesem Erlebnis werden Sie gewöhnliche Suonen mit ganz anderen Augen sehen (wahrscheinlich ein wenig unscharf – aufgrund des Adrenalins …).

© No Limit Experience

Nach diesem Mix aus Nervenkitzel und Geschichte geht es unerschrocken weiter in den Wald, wo Sie sich auf die Suche nach der Hängebrücke von Niouc begeben. Dieses 1922 errichtete Bauwerk ist eine wahres Wunderwerk der Ingenieurskunst, das Ihnen vor Staunen den Mund offen stehen lassen wird (passen Sie auf, dass Sie dabei keine Fliege verschlucken, denn das würde dieses spektakuläre Erlebnis nachhaltig trüben). Mit ihren 220 Metern Länge überspannt sie die Navizence-Schlucht, die ihrerseits die Bisse de Briey mit Wasser versorgt. Auch wenn es verlockend erscheinen mag, angesichts des Abgrunds die Augen zu verschliessen: geniessen Sie die aufsteigende Aufregung und die beeindruckende Aussicht.

In den Höhen über der Navizence-Schlucht erleben Sie noch einmal Adrenalin pur, wenn Sie die Lüfte mithilfe der Hängebrücke überqueren. Die Mutigsten unter Ihnen fliegen mit der Seilrutsche über die Schlucht und überwinden dabei die Gesetze der Schwerkraft (ja, Sie haben die Wahl, aber später werden Sie es bitter bereuen, sich Ihren Ängsten nicht gestellt zu haben!). Als Krönung dieses atemberaubenden Erlebnisses seilen Sie sich von der Brücke ab, um 180 Meter tiefer im Flussbett der Navizence zu landen (wenn Sie sich in diesem Moment fragen, warum Sie sich das alles angetan haben, denken Sie daran: Sie haben eine unglaubliche Geschichte zu erzählen).

© No Limit Experience

Von hier aus geht es weiter entlang der Bisse de Riccard in Richtung der Berghänge von Chalais, wo ein neues Abenteuer auf Sie wartet – diesmal kulinarischer Art!

Im Weinberg der Cave Ozenit erwarten Sie unvergessliche Momente: Nachdem Sie die steilen Hänge hinuntergeklettert sind, verschlungene Wege zurückgelegt und eine sensationelle Wanderung gemeistert haben, sind Sie endlich an Ihrem ultimativen Ziel angekommen: dem berühmten Guérite, einem kleinen Juwel inmitten des Weinbergs von Chalais. Machen Sie es sich an dem grossen Steintisch auf der Terrasse gemütlich, lassen Sie den Fendant Ihre noch zitternden Beine beruhigen und geniessen Sie die Aussicht und die wohltuende Ruhe.

© No Limit Experience

Für Ihre Heldentaten werden Sie mit einem grosszügig angerichteten Walliser Teller, einem köstlichen Dessert mit saisonalen Zutaten sowie einer Kostprobe der himmlischen Nektare aus der Cave Ozenit belohnt. Und wenn das Wetter nicht mitspielt? Kein Grund zur Sorge: La Guérite verfügt über einen einladenden Innenbereich, in dem Sie es sich gemütlich machen, von den Emotionen des Tages erholen und Ihren Tränen der Rührung freien Lauf lassen können.

Sie fühlen sich diesem schwindelerregend kulinarischen Abenteuer gewachsen? Dann schmeissen Sie sich in Ihre Entdeckerkluft, packen Sie Ihren Höhenmesser und brechen Sie gemeinsam mit Ihren Geschmacksknospen zu neuen Horizonten auf. Die Walliser Suonen warten bereits auf Sie: Wir wünschen Ihnen eine angenehme Verkostung – und möge das Adrenalin mit Ihnen sein!

 

Einträge

Weiterlesen

Degustieren

Was trinkt man zu Käse? Das Zusammenspiel Speise & Wein gibt so manches Rätsel auf.

14 Februar 2024 3 min

Was trinkt man zu Käse? Lange Zeit über schien die Antwort darauf für den Durchschnittsbürger mit «um Himmels willen natürlich einen Roten!» offensichtlich. Echte Geniesser setzten hingegen immer schon auf eine differenziertere Speise-Wein-Kombination mit Fokus auf nachhaltigen Eindrücken anstelle von Kontrasten.

Weiterlesen

Erleben

Après-Ski-Hotspots im Wallis

15 Januar 2024 3 min

Was gäbe es nach einem ereignisreichen Tag auf den Pisten denn Schöneres, als vergnügliche Treffen an Orten, an denen Geselligkeit, Weinleidenschaft und feinste Kulinarik Priorität haben?

Weiterlesen

Degustieren

Welcher Wein zum Fondue Glareyarde?

15 Dezember 2023 3 min

Glareyarde – was ist denn das nun schon wieder? Ganz einfach: Eine typische Spezialität aus dem Wallis, die insbesondere Fleischliebhaber durchweg ins Schwärmen bringt.

Weiterlesen

Ihr Degustationsprofil

Haben Sie manchmal Mühe, Ihr Geschmack und Ihre Vorlieben in Sachen Wein in Worte zu fassen. Mit diesem Tool werdet ihr ein ganz persönliches Degustationsprofil erstellen und den passenden Walliser Wein wählen.

Aprikose, Zitrus-, exotische Früchte, rote Beeren, Mandeln usw.Fruchtig

Veilchen, Holunder, Linde, Rose usw.Floral

geringer Alkoholgehalt, wenig TannineLeicht

Mittelkräftig

Alkohol, Säure und intensive AromenKräftig

von Säure dominiert, die ihm ein frisches Aussehen verleihtLebendig

Mässig lebendig

ohne Säure, rund, weichZart

ohne RestzuckerTrocken

Mittelfüllig

weich, fleischigFüllig

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies gemäss unserer Datenschutzrichtlinie zu.